DIE MARKE

GÖTTIN DES GLÜCKS steht für Nachhaltigkeit, Transparenz und Fairness. Der Name ist in der nachhaltigen Modeszene seit über 10 Jahren bekannt (mehr zur Geschichte der ursprünglichen Göttin des Glücks hier) und bürgt für höchste soziale und ökologische Transparenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Wir lieben fairen Handel. Wir wollen nicht nur gut mit dem umgehen, was diese Welt uns gibt, sondern wir wollen es noch besser machen. Wir wollen wirklichen Wandel. Unsere Vision ist das, was uns antreibt.

GÖTTIN DES GLÜCKS ist eine Marke für Güter aus fairem Handel, die nachhaltig erzeugt wurden.

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen, innovativen Produkten mit hochwertigem Design, um nachhaltige, faire Alternativen zu finden und anzubieten. Denn nachhaltig und fair kann auch stylish und leistbar sein. Davon sind wir überzeugt. Unser Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit Lizenz- und Produktionspartner*innen aus Ländern des Südens möglichst viele Produkte unter dem Namen GÖTTIN DES GLÜCKS zu vereinen, die nach höchsten Ansprüchen nachhaltig und fair erzeugt wurden.

Um sicherzugehen, dass diese Ansprüche auch erfüllt werden, besuchen wir unsere Partnerfirmen regelmäßig und stehen laufend in persönlichem Kontakt. Weil wir selbst aber nicht immer überall sein können, vertrauen wir auf international bewährte Siegel und Zertifizierungen, wie zum Beispiel FAIRTRADE und WFTO, in Kombination mit den jeweils höchsten Branchenstandards, wie zum Beispiel GOTS für Textilien. Unsere Anforderungen für die jeweiligen Produktgruppen findet ihr hier.

Es ist unser höchstes Anliegen, maximale Transparenz entlang der gesamten Produktions- und Lieferkette zu bieten. Daher könnt ihr zu jedem Produkt genau nachlesen, wie es produziert wurde, woher der Rohstoff stammt, und was genau enthalten ist. Wir legen sämtliche Produktions- und Lizenzpartner*innen offen und fordern diese Transparenz auch von ihnen ein.

Verwaltet und vergeben wird die Marke GÖTTIN DES GLÜCKS von der gleichnamigen Genossenschaft mit Sitz in Wien. Wir haben uns für die Form einer Genossenschaft entschieden, weil sie am besten zu unseren Zielen und unserer Vorstellung von fairem Wirtschaften passt. Mehr Informationen zur Genossenschaft findet ihr hier.

Die Göttin des Glücks Genossenschaft ist Hüterin der Werte. Sie erstellt den Wertekatalog, prüft, vergibt und verwaltet die Lizenzen an ihre Lizenzpartner*innen und bietet diverse Serviceleistungen für ihre Lizenzpartner*innen. Sie versteht sich als Bewegung, schafft Bewusstseinsbildung zum fairen Handel und leistet Bildungsarbeit für eine faire Wirtschaft der Zukunft. Mitglieder der Genossenschaft sind neben den beiden Vorständen Lisa Muhr und Oliver Gothe alle Lizenzpartner*innen, alle Kooperativen bzw. Produzent*innen aus den Ländern des Südens und alle Mitarbeiter*innen. Auch Kund*innen, Kooperationspartner*innen, NGOs, befreundete Bewegungen und sonstige Verbündete im fairen Handel und für eine faire Wirtschaft sind eingeladen, Mitglied zu werden.